Die Geschichte mit der Henne

Denkanstoß:

In einem Kleingarten begegnete mir eine Henne im prächtigem Federkleid. Die hat es sicherlich gut in dieser artgerechten Umgebung, geht mir durch den Kopf.

 

Darum frage ich sie:

„Liebe Henne, wie geht es dir?“

H. „Immer viel zu tun (pick, pick…..)“

„Ist alles in Ordnung bei dir?“

H: „Die Hühnerschar könnte größer sein.“

„Und sonst?“

H: „Die Eier sind immer weg.“

„Verstehe, tut mir leid für dich.“

H: „Es fehlt der Hahn.“

Ich bekomme ein Bild von Kücken, die auch fehlen……….

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.